Aktuelles

Schuljahr 2023/2024:

  • Jugend trainiert für Olympia: Fußballbegeisterte Mädchen haben für die Realschule Donaueschingen bei „Jugend trainiert“ teilgenommen und belegten dabei einen tollen zweiten Platz.

  • Jugend trainiert für Olympia MTB: Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 6 und 8 haben sich bei Jugend trainiert für Olympia MTB in Titisee tapfer geschlagen. Trotz kalten Temperaturen und Regen haben sie beim Staffelrennen ihr Bestes gegeben.

  • 27 Schüler/-innen der Realschule Donaueschingen beim Schüleraustausch in Cincinnati, Ohio und New York: Am 28.03.2024 machten sich 27 Neuntklässler/-innen der Realschule Donaueschingen und 2 Lehrer/-innen auf den Weg, um New York und Cincinnati zu besuchen. Die Partnerschule ist die ,,Fairview Clifton German Bilingual School“. Die Reise begann früh morgens in Donaueschingen an den Donauhallen. Nach einem ausgiebigen Abschied und letzten Kontrollen folgte die Fahrt nach Zürich, von wo aus ein neunstündiger Flug, also über 7000 Kilometer zurückgelegt werden mussten. Die ersten vier Tage verbrachte die Gruppe in New York, um die Stadt besser kennenzulernen. Am 01.04.2024 wurde die Gruppe in Cincinnati mit großer Freude begrüßt. Die Schüler/-innen wohnen für ca. zwei Wochen in Gastfamilien. In dieser Zeit werden die unterschiedlichsten Eindrücke gesammelt und das Leben in einer amerikanischen Gastfamilie aus nächster Nähe miterlebt. Zu den gemeinsamen Unternehmungen zählten z.B. ein Spiel des FC Cincinnati sowie der Besuch in West Harrison, um die totale Sonnenfinsternis zu bestaunen. Scott Rooksberry, Hauptorganisator auf amerikanischer Seite und Teamleiter der Deutschlehrer in Fairview, war es wichtig, "dass die Erfahrungen in Amerika sehr vielseitig sind und die Jugendlichen einen Eindruck vom amerikanischen Lebensgefühl erhalten“. So standen auf dem Plan der Gruppe zahlreiche Aktivitäten, die ihnen neue Erfahrungen und genauere Einblicke vermitteln sollen. Hierzu zählten z.B. der Besuch einer High-School mit ihren Austauschpartnern, eine Führung durch Cincinnati Downtown sowie eine ESL Intensive Conversation Class. Ziel war es, die Englischkenntnisse zu verbessern und auch Hilfe beim Formulieren von Aussagen und Fragen Hilfe zu erhalten. Durch den Besuch des Freedom Centre wurde ein besonderer Teil der amerikanischen Geschichte thematisiert, der Bürgerkrieg und die Beendigung und Befreiung der Sklaverei. Die Schüler/-innen bleiben noch bis zum 15.04.2024 in Cincinnati. Der Gegenbesuch wird nach den Pfingstferien stattfinden. Die amerikanische Gruppe wird für zwei Wochen in Donaueschingen bleiben und zum Abschluss Berlin kennenlernen. Dieser sehr erfolgreiche Austausch besteht seit 41 Jahren und ist nach wie vor beeindruckend.

 


  • Schulmentorenausbildung im Geräteturnen: Caroline Wiehl, Greta Riedmaier und Theresia Barth (v.l.n.r.) nahmen in den letzten Monaten an einer einwöchigen Schulmentorenausbildung im Geräteturnen in der Sportschule Schöneck teil. Sie wurden in der Anatomie des Körpers sowie im methodischen und didaktischen Aufbau einer Turneinheit mit den typischen Turnelementen an allen vier Turngeräten unterrichtet. Am Ende der Woche wurde in einer Prüfung das erlernte Wissen abgefragt. Nun konnten sie ihre Urkunden als Schulmentoren entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch!

 


  • Schmutziger Donnerstag an der RSDS: Am Donnerstag, 08.02.24 wurde an der RSDS Fasnacht gefeiert. Neben Spiel und Spaß in der alten Sporthalle, wurde das "Schnellen" auf dem Schulhof ausprobiert, gab es leckere Kuchen beim SMV-Verkauf und vieles mehr. Um ca. 10.40 Uhr wurden die Schüler dann von den Narren befreit. Das Motto der Fasnachtsparty lautete "Meine Crew und ich". Alle, die also im Gruppenkostüm kamen, konnten am schulinternen Kostüm-Wettberwerb teilnehmen. Auch die Lehrerschaft hatte sich dazu ein Motto überlegt, "AiRS-DS - Foxlines" hieß die Fluggesellschaft, zu der alle Lehrer passend gekleidet waren. Unsere Bläserklasse nahm außerdem am Kinderumzug in Donaueschingen teil.

  • Impressionen vom Tag der offenen Tür: Wir bedanken uns bei allen interessierten Besuchern, die am Freitag, 02.02.24 unsere Schule zum Tag der offenen Tür besucht haben. Für alle, die es verpasst haben, hier ein paar Impressionen. Falls Sie Ihr Kind bei uns anmelden möchten, finden Sie die wichtigen Infos auf der Startseite.

  • Am 23. Januar besuchten NeuntklässlerInnen im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts den Landtag von Baden-Württemberg: Der Plenarsaal, das Herzstück des Parlaments, bot genügend Platz für alle 127 SchülerInnen und sie begleitenden Lehrkräfte. Nach einer kurzen Erläuterung der Zusammensetzung und der Arbeitsweise des Landtages wurde den SchülerInnen als Erstes eine Simulation der konstituierenden Sitzung des Landtages, allerdings in vereinfachter Form, angeboten. Dafür wurde zunächst die Landtagspräsidentin bestimmt. Tabea Häßler schlüpfte gerne in diese Rolle und nahm vorübergehend den Sitz von Frau Aras (Die Grünen) im Präsidium ein. Danach wurden die beiden Schriftführer ernannt. Kerim Amurllahi durfte nun in dieser Rolle die größte (Die Grünen) und David Schwab die kleinste Fraktion (AfD) des Landtags vertreten. In einer anschließenden - vereinfachten - Wahl wurde der Ministerpräsident gewählt. Dies machte den SchülerInnen sichtlich Spaß, auch wenn bzw. gerade weil diese Wahl nicht nach echten Regeln verlief. Im Anschluss wurde die richtige Vorgehensweise bei der Wahl eines Ministerpräsidenten bzw. einer Ministerpräsidentin klargestellt. Als Nächstes hatten die SchülerInnen die Möglichkeit, echten Politikern und Politikerinnen aller im Landtag vertretenen Parteien (Die Grünen, CDU, SPD, FDP, AfD) Fragen zu stellen. Davon machten sie regen Gebrauch und bohrten die ParlamentarierInnen, unter ihnen auch zwei Abgeordnete des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen, mit ihren Fragen. Die Themen reichten von bekannt gewordenen geheimen Plänen zur Abschiebung von Menschen mit Migrationshintergrund über die Kriege in der Ukraine und Nahost, die Bauernproteste bis hin zu gestiegenen Preisen für Döner und Kraftstoff.   

 


  • Jugend trainiert für Olympia (Turnen): Unsere Schüler waren beim Geräteturnen sehr erfolgreich. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger im Kreisfinale im Wettkampf 4 mit sehr guten Leistungen: Dima Fritscher, Maximilian Hustic und Manuel Maier.

  • Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien: Zum Abschluss des letzten Schultages, am Freitag, 22.12.23 spielten einige Schüler/-innen  der Bläserklasse 6b (zusammen mit Herrn Gauger) ein paar Weihnachtslieder. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  • Schwarzwälder Bote zu Besuch an der RSDS: Die Klasse 7b hat am Projekt "Zisch" des Schwarzwälder Boten teilgenommen. Dafür hat die Klasse über 3 Wochen hinweg jeden Tag die aktuelle Tageszeitung des Schwarzwälder Boten erhalten. Im Deutschunterricht hat sich die Klasse mit dem Thema Zeitung, journalistischen Textsorten und dem Schreiben von eigenen Artikeln beschäftigt. Zum Abschluss kam am Mittwoch, 20.12.23 die Redakteurin Cornelia Spitz des Schwarzwälder Boten zu Besuch, um den Schülern den Beruf der Redakteurin und das Thema "Fakenews" nahezubringen.

  • Christmas Party an der RSDS: Am Mittwoch, 13.12.23 fand die Weihnachtsfeier der bilingualen Klassen statt. In weihnachtlicher Atmosphäre bastelten die Kinder Makramee-Wichtel und Sterne, gestalteten Weihnachtskarten mit bunten Stempeln und verzierten Lebkuchenmänner. Neben Weihnachtsliedern, gab es auch Kinderpunsch, Mandarinen und Lebkuchen. Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit!

  • Adventskalender 2023: Im Rahmen des Kunstunterrichts entstand der tolle Adventskalender der Klasse 6a. Die Schülerinnen und Schüler haben sich sehr viel Mühe gegeben und verschiedene weihnachtliche Motive mit Wasserfarben gestaltet. Jetzt kann sich die ganze Schule im Eingangsbereich daran erfreuen. HERZLICHEN DANK, liebe Klasse 6a und auch der Kunstlehrerin Frau Kreutz

  • Kooperation mit dem Museum ART.Plus: Glücklicherweise konnte mit dem Museum ART.Plus ein neuer Kooperationspartner für die Realschule gewonnen werden. Im Rahmen der Kompaktwoche besuchten deshalb alle 5. Klassen die aktuelle Ausstellung Tierisch gut- Paradise reloaded. Dabei führte eine Museumspädagogin die Kinder zuerst durch die Ausstellung. Danach wurden die Kinder mithilfe einer Ralley selbstständig durch das Museum geschickt. Finanziell ermöglicht wurde dieser außerschulische Gang durch den Förderverein der RSDS. HERZLICHEN DANK.

  • Vorlesewettbewerb der Realschule Donaueschingen im Schuljahr 2023/24: Der alljährliche Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen fand am 05.12.2023 statt. Die Jury (Fr. Fox, Fr. Henseler, Fr. Dreßen, Fr. Ruch, Fr. Schübel und die beiden Schülersprecher Alen und Sophia) kürte schließlich die Schulsiegerin zur Vorlesekönigin: Gewonnen hat Selina Kemmet aus der 6a, die aus dem Buch „Mein Lotta-Leben – Das reinste Katzentheater“ von Alice Pantermüller vorgelesen hat. Aber auch die anderen vier Klassensieger Alissa Rodrigues (6b), Alessandro Seidita (6c), Lilly Günder (6d) und Jannes Ringwald (6e) lieferten super Ergebnisse ab. Für Selina geht es nun zum Stadtfinale. Wir drücken die Daumen!

  • Teambuilding der 20. Bläserklasse 5b am Schluchsee: Die Tage vom 29.11.23 bis 01.12.23 verbrachte die 20. Bläserklasse 5b in der Jugendherberge im Wolfsgrund in Schluchsee, mit dem Ziel, die neue Klassengemeinschaft zu vertiefen. Unter der Anleitung Ihrer Klassenlehrerin Tanja Henseler sowie den Begleitlehrkräften Melanie Kromer und Jürgen Gauger fanden Musik- und Theaterproben zur Vorbereitung der Bläserklassenweihnachtsfeier statt. Außerdem wurden im Team eifrig Murmelbahnen konstruiert, freudig Schneemänner und -familien gebaut, ausgelassen im Schnee herumgetollt, Gesellschaftsspiele gespielt und viele Geschichten erzählt. Das leckere Essen und der gut frequentierte Kickerkasten rundeten das Programm ab. Die Klasse samt der Lehrer erlebten ereignisreiche und abwechslungsreiche Tage in herrlicher Schneekulisse. Alle waren sich einig: "Die Klassenfahrt war ein unvergessliches und tolles Erlebnis, gerne würden wir wieder etwas Ähnliches unternehmen."

  • Lauf mit! Beteiligung am Schwarzwald Marathon in Bräunlingen am 7.10.2023: Eine kleine Gruppe von ca. 12 Schülerinnen und Schülern hat sich am ersten Oktoberwochenende 2023 zusammengefunden um für die RSDS beim Schülerlauf des Schwarzwaldmarathons in Bräunlingen an den Start zu gehen. Gelaufen wurden die 1,05 km, die 1,75 km und sogar den 5 km Lauf von 1-2 Schülerinnen und Schülern der höheren Klassenstufen. Auf dem Foto sieht man einige der Läuferinnen und Läufer zusammen mit Frau Markwardt (Mitte), die die Teilnahme organisiert. Leider sind nicht alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auf dem Foto, im Start und Zielbereich herrschte reges Treiben.  Ein großes Dankeschön geht auch an den Förderverein, der die Startgebühr übernommen hat. Für nächstes Jahr ist ein Lauftreff geplant und auch für ein einheitliches Aussehen soll in Form von T-shirts gesorgt sein – damit wir nächstes Jahr stärker vertreten sind.

  • Herbstfest in Donaueschingen: Am Samstag, 07.10.23 präsentierten sich die 19. Bläserklasse 6b sowie die 18. und 17. BläserklassenPlus bei tollem Wetter mit einem abwechslungsreichen Programm auf der Bühne am Rathaus. Auch unsere Schulband rockte die Bühne am Hanselbrunnen.

  • Neue Lehrkräfte für ein starkes Team an der Realschule Donaueschingen: In diesem Schuljahr freut sich die Realschule Donaueschingen über einen Zuwachs von insgesamt acht neuen Lehrkräften und heißt sie im Kollegium herzlich willkommen. Frau Nicole Renz, Herr Lukas Weihing und Herr Michael Peters haben im vorangegangenen Schuljahr ihren Vorbereitungsdienst an der Realschule Donaueschingen absolviert und das zweite Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen. Mit ihnen gewinnt die Schule frischen Wind und engagierte Unterstützung in den Fächern Deutsch, Geographie, Mathematik, Sport und Technik. Das Kollegium der Schule heißt außerdem Herrn Frederic Louis willkommen, der die Fächer Englisch, Sport und Geschichte unterrichtet, sowie Herrn Tobias Buss mit den Fächern Geografie, Musik, Deutsch und Gemeinschaftskunde. Ebenfalls begrüßt werden Herr Nikolaos Gkeikis mit den Fächern Englisch, WBS und AC-Profil und Frau Melissa Krause, die die Fächer Deutsch und Sport unterrichtet. Auch in diesem Jahr schätzt sich die Schule glücklich über die Unterstützung durch abgeordnete Lehrkräfte. Frau Verena Glunz, Abgeordnete vom Fürstenberg-Gymnasium Donaueschingen, unterrichtet an zwei Tagen in der Woche Englisch. Frau Stefanie Klemm, vom Schulverbund Blumberg abgeordnet, unterrichtet ebenfalls an zwei Tagen in der Woche die Fächer Sport und Geschichte. Die Schulleitung und das Kollegium wünschen den neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start an der Realschule Donaueschingen.

     

Neue Lehrkräfte gibt es nun an der Realschule Donaueschingen. Das Bild zeigt (hinten von links) Frederic Louis, Lukas Weihing, Michael Peters sowie (mittig von links) Tobias Buss, Stefanie Klemm und (vorne von links) Nicole Renz und Verena Glunz. Es fehlen Nikolaos Gkeikis und Melissa Krause.


  • DELF-Diplome für Schüler-/innen der Realschule Donaueschingen: Im Juni des letzten Schuljahres stellten sich zwölf Schüler-/innen der Klassenstufe 9 der DELF-Prüfung Französisch. DELF (= Diplôme des études de la langue franҫaise) ist ein weltweit anerkanntes Sprachdiplom für Französisch als Fremdsprache.  Die Prüfung besteht im Baustein A 2 aus einem schriftlichen Teil mit Aufgaben zu Textverständnis, Textproduktion und Hörverstehen, sowie einem 10-minütigen mündlichen Prüfungsgespräch. Die Prüfungsvorbereitung übernahm Realschul-lehrerin Birgit Eccarius.

    Wir freuen uns sehr, dass alle zwölf Prüflinge die Prüfung erfolgreich bestanden haben. 

Vordere Reihe von links: Süheyla Kosar, Julie Perrin, Mia Bulut

Mittlere Reihe von links:  Linus Vosseler, Jan Büttner, Luca Dominikovic, Lara Dominikovic, Kornelia Wesolowska, Sophie Navratil, Lena Ried

Hintere Reihe von links:  Cisem Ipek, Dabeer Ul Haq Mazhar