Aktuelles

...rund ums Schulleben.


  • Glückliche Gewinner/-innen des diesjährigen "Europäischen Wettbewerbs". Mit der Themenstellung "Was krabbelt und fliegt denn da?", haben sich die Schüler/-innen der 7. Stufe, im BK- Unterricht, kreativ auseinandergesetzt und gezeigt wie Insekten in ihrem natürlichen Lebensraum krabbeln, fliegen, fressen und warum sie so wichtig für uns sind! Viele tolle Kunstwerke sind dabei entstanden, einige wurden mit Preisen und Urkunden ausgezeichnet! Der Landespreis ging an: Sofia Preiss (7a) und Dave Bill (7a). Der Ortspreis ging an: Sofia Preiss (7a), Dave Bill (7a), Maja Mitterling (7a) Lena Bogdanski, Catharina Seidel (7a) , Elise Schelling (7a) und Jasmin Rößler (7a). Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner/-innen!

  • Einblick in die Tennis AG der Realschule: 

  • Golf AG an der Realschule: Am Mittwoch, 27.04.22 fand zum ersten Mal die Golf AG am Öschberghof statt. 

  • Ukrainische Schülerinnen und Schüler willkommen heißen: Die Schülerinnen und Schüler der 7e der Realschule Donaueschingen haben gemeinsam den Entschluss gefasst, die ukrainischen Kinder, die seit kurzem die Realschule Donaueschingen besuchen, beim Ankommen zu unterstützen. Damit sie am Unterricht teilnehmen können, benötigen die elf neuen Schülerinnen und Schüler Materialien wie Mäppchen, Stifte und Co. So entstand die Idee der „Mäppchen-Aktion“. Gemeinsam mit der Schülerfirma AJANTHA startete die 7e mit ihrer Gemeinschaftskundelehrerin Frau Schübel eine Verkaufsaktion von Schlüsselanhängern, um Geld für eine Mäppchen-Grundausstattung zu sammeln. Die Anhänger aus Stoff in verschiedenen Motiven wie Vogel, Seepferdchen, Anker, Fisch, Nikolaus und Bollenhut wurden von der Schülerfirma hergestellt und für die „Mäppchen-Aktion“ zur Verfügung gestellt. Die Klasse bildete Verkaufsteams, die sich am Montag in ihren Pausen und nach Schulschluss daran machten, einen Stand aufzubauen und die Schlüsselanhänger an Interessierte der gesamten Schulfamilie zu verkaufen. Luis, Leon, Jan und Fabian übernahmen den Verkauf in der ersten großen Pause und verkauften die meisten Schlüsselanhänger. Auch in der zweiten Pause war der Andrang groß. So konnten Lea H., Lea F., Chayenne und Rebecca weitere Anhänger verkaufen. Gerne hätte die 7e auch vor lokalen Supermärkten verkauft, was aus unterschiedlichen Gründen jedoch nicht gestattet wurde. Ein Nikolaus-Anhänger kostete 2,50 €. Die anderen Motive wurden für jeweils 5 € verkauft. Hanna, Luca-Andrei, Alea-Sophie und Finja übernahmen die Schicht nach Schulschluss und zählten nach Schichtende Einnahmen von 460 €. Die Hälfte der Einnahmen ging an die Schülerfirma. Mit der anderen Hälfte zog das Team nach Schulschluss los, um die Mäppchen, Radiergummis, Spitzer, Lineale und vieles mehr zu besorgen. Die gefüllten Mäppchen haben die neuen Schülerinnen und Schüler inzwischen erreicht, somit war die „Mäppchen-Aktion“ ein voller Erfolg für die engagierte 7e. 

  • Vorlesewettbewerb an der Realschule im Schuljahr 2021/22:  Am Donnerstag, den 13.01.2022 fand der Vorlesewettbewerb der Klassen 6 statt. Die Schüler lasen der Jury und dem Publikum jeweils zwei Texte vor. Vorgelesen wurde in den Kategorien Wahl- und Fremdtext, mit einer Dauer von circa 3 Minuten je Textart. Es war für die Jury nicht einfach einen Gewinner festzustellen, weil uns alle Teilnehmer so schön vorgelesen haben. Folgende Schüler*innen nahmen am Wettbewerb teil:

- Leonie Moor, 6a (Die drei !!!, Rätselhafte Himmelszeichen)

- Elias Chambi Beyerle, 6b (Spirit Animals 11: Die Welt brennt)

- Nina Matzler, 6c (Conni & Co 1)

- Anja Barth, 6d (Gregs Tagebuch 2 - Gibt's Probleme?)

- Lea Liebl, 6e (Mein Lotta-Leben 3. Hier steckt der Wurm drin!)

 

Als Schulsiegerin ging Leonie Moor (6a) aus dem Wettbewerb hervor.

Herzlichen Glückwunsch an Leonie und alle weiteren Teilnehmer*innen des Wettbewerbs. 


  • Weihnachtsbastelaktion in der Klasse 6e mit Frau Schwarz: Das Basteln am Nachmittag hat stattgefunden damit unsere Kinder etwas schönes erleben. Die doch manchmal so trostlose Coronazeit wirkt sich auf uns alle aus! Wichtig ist es mir den Klassenzusammenhalt fest zu stärken. Die Kreativität zu fördern ist mir ein ganz wichtiges Anliegen. Das Foto mit den "Geschenken" ist von BNT-Technik Klasse 6e (auch in 6a durchgeführt). Wir haben unser Produkt als Geschenk verpackt. Hierbei geht es zum einen um eine liebevolle Geschenkverpackung, um dem zu Beschenkenden eine Freude  zu machen. Der Hauptgedanke war aber das Thema "Nachhaltigkeit". Man muss nicht immer Geschenkpapier kaufen, das die Umwelt in der Herstellung chemisch belastet, Energie und dazu noch Ressourcen verbraucht. Man kann mit einfachen Mitteln aus ehemaligem Verpackungsmüll etwas sehr schönes gestalten und so den Dingen auch ein "zweites Leben" geben. Auf diese Art wird auch der Blick für besondere Materialien (z.B. ein besonders schön geprägtes Papier, dass normaler Weise weggeschmissen wird) geschult. Die verwendeten Materialien waren: drei Sorten Packpapier, das Füllmaterial war: Noppenfolie, Paketschnur oder anderes Band, ausgeschnittene oder gestanzte Formen und Naturmaterialien (Zweig, Stiele mit Beeren, Trockenblumen). Viele liebe Grüße aus der 6e und Frau Schwarz

 


  • Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Realschule Donaueschingen: Am 08.12.2021 fand die Jahreshauptversammlung des Fördervereins statt. Themen waren u. a. der Rückblick auf die Jahre 2020/21 und mögliche Projekte für das neue Vereinsjahr, deren Konkretisierung und Umsetzung natürlich von den jeweils pandemiebedingten Entwicklungen abhängt. Die Unterstützung davon unabhängiger Aktivitäten wird fortgeführt. Außerdem stand die Neuwahl der Vorstandschaft für die nächsten beiden Jahre an mit den folgenden Ergebnissen:
  1. Vorstand: Gabriele Landwehr
  2. Vorstand: Ramona Muntean

Kassierer: Markus Mattern

Schriftführerin: Viktoria Graf


  • Kompaktwoche: Wir bauen eine Fantasiemaschine „Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen.“ – Thomas Mann      Die 6. Klassen haben sich dieses Zitat als Grundlage genommen, aus alten Verpackungen im Zuge der Kompaktwoche eine Fantasiemaschine zu bauen. Bei diesem Upcycling-Projekt kamen ganz individuelle Ideen heraus. Die Kreativsten wurden als Klassensieger prämiert.

  • Biotoppflege am Schächer: Am Samstag, den 23.10.2021, unterstützten 10 Schüler der 10d den Schwarzwaldverein bei der Biotoppflege am Schächer. Am Samstag um 9.00 Uhr trafen sich die Schüler bereits. Hier machte man sich vom Bahnhof Donaueschingen und vom Penny in Donaueschingen auf dem Weg zum Ort Fürstenberg, der zum Schächer führt. Vom Wanderparkplatz Am Schächer ging es dann los Richtung Hang. Biotoppflege hieß es. Nach einer kurzen Unterweisung durch Herrn Tilman von Kutzleben ging es schon los. Astscheren, Rechen und Hacken waren das Werkzeug, um den seltenen Pflanzen den Platz zu schaffen, um weiterhin zu gedeihen. „Durch das Entfernen von Buschwerk unter den Waldbäumen soll der Lebensraum für das kostbare Vorkommen von Frauenschuh und anderen Orchideen- und Pflanzenarten erhalten bleiben“, so Herr von Kutzleben. Nach 3 Stunden Arbeit erläuterte man den Schülern noch die Relevanz der Arbeit, während sie ein Vesper genießen konnten. Anschließend ging es zurück nach Donaueschingen. 

  • Interkulturelle Wochen: Die Integrationsbeauftrage der Stadt Donaueschingen hat im Rahmen der Interkulturellen Wochen Schwarzwald-Baar-Kreis eine Bilderausstellung zum Thema Buntes Donaueschingen initiiert. Die Bilder entstanden im Kunstunterricht der Klassen von den Realschullehrerinnen Frau Flaig, Frau Kech-Reichhart und Frau Kreutz. In verschiedenen Geschäften in Donaueschingen ist nun eine Auswahl der Schülerwerke vom 26.9. bis 17.10. 2021 zu bewundern. Auf dem Foto sind die Initiatorin Frau Schröder und der Oberbürgermeister zu sehen, sowie die Realschul-Schulleiterin Frau Fox. Außerdem stellvertretend für die beteiligten Klassen und Lehrerinnen, Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 6c und Frau Kreutz.

  • Sieben neue Kolleginnen und Kollegen zum Schuljahr 2021/22: Die Realschule Donaueschingen wird zum Schuljahr 2021/22 von sieben neuen Lehrkräften verstärkt. Aylin Kol (Deutsch, Biologie und Bildende Kunst) hat ihr Referendariat erfolgreich an der Realschule Donaueschingen absolviert. Neu im Team sind Birgit Eccarius (Englisch, Französisch und Geografie) und der zweite Konrektor Patrick Schätzle (Mathematik, Technik und Physik) welcher Mitglied Schulleitung ist. Gleichermaßen sind Elena Schübel (Gemeinschaftskunde, Englisch und Deutsch) und Serafina Scherrmann (Mathematik, Bildende Kunst und Wirtschaft) neu im Kollegium (v. l. n. r.). Auf dem Bild fehlen Marina Kristic (Geschichte, Sport und Bildende Kunst) und Mareike Wiegert (Religion, Geschichte, Wirtschaft und Geografie). Letztere hat ebenfalls ihr Referendariat an der Realschule absolviert. Wir freuen uns sehr darüber, dass die beiden jungen Kolleginnen Frau Kol und Frau Wiegert nach ihrer 2. Dienstprüfung unserem Team erhalten bleiben!

  • Preisträger/-innen des Schülerwettbewerbs des Landtags – BW. “Meere in Gefahr – Welche Bedeutung haben die Meere für uns?“. Mit dieser Problemstellung haben sich die Schüler/-innen der 8./9. und 10. Klasse, im BK-Unterricht, kreativ auseinandergesetzt. In Einzel- oder Partnerarbeit, wurden unter Verwendung verschiedener künstlerischer Mittel (zB. Zeichnung, Malerei, Collage, Digitale Zeichenprogramme...), Plakate entworfen, die den Betrachter auf unterschiedliche Art und Weise informieren, alarmieren und Betroffenheit auslösen sollen. Herzliche Glückwünsche gehen an folgende Preisträger/-innen: Klasse 8f: Emma Durler, Fanni Frank, Lea Görgen, Veronika Henschel, Mara Ketterer, Sophie Punke, Paula Ritter. Klasse 9a: Laura Dilger, Carmen Ebel, Rebecca Fehrenbach, Tina Hauger, Lena Hepting, Anna-Lena Kefer, Elisabeth Keller, Noemie Medulla Freddoso, Lena Parschau, Solange Pedro, Lara Schwarz, Viktoria Weber, Madeleine Maus, Maria Maus, Daria Vidovic. Klasse 9d: Simeon Bergmann, Jannis Metzger, Anna Sofia Pinto Grangler. Klasse 10e: Lina Haible, Marc Knöpfle, Tom Scheu, Xenia Serepec. Vielen Dank für eure Teilnahme!